Projekte des Jahres 2016

Am Sonntag, 5. Juni 2016, um 17 Uhr findet in der Ev. Kirche Dortmund-Brackel, Brackeler Hellweg, ein Sommerkonzert der Kreiskantorei Dortmund statt.

In der romanischen Dorfkirche am Hellweg bringt die Kreiskantorei Dortmund Werke aus unterschiedlichen Stilepochen zum Klingen.

Das Programm beginnt mit Werken des Barockmeisters Heinrich Schütz. Seine klangprächtige sechsstimmige Motette „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ wird ein besonderer Höhepunkt des Konzertes sein.

Zwei Sätze aus dem Magnificat von Carl Philipp Emanuel Bach bilden einen spätbarocken Akzent.

Im dritten Teil werden drei Sätze aus dem Oratorium „The Peacemakers“ (Die Friedensstifter) des walisischen Komponisten Karl Jenkins zu hören sein. Den Höhepunkt wird dabei die hymnische Komposition „Let there be justice for all“ nach einem Text des südafrikanischen Freiheitskämpfers und Präsidenten Nelson Mandela darstellen.

Neben der Kreiskantorei Dortmund unter der Leitung von Wolfgang Meier-Barth wirken Manfred Schwendner, Orgel, Jonas Hatzel als Posaunist sowie die Bratschisten Marian Oana und Dan Tarna mit.

Der Eintritt beträgt € 7/Schüler und Studierende € 3. Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Die Kreiskantorei Dortmund singt beim "Fest der Chöre" im Rahmen des Klangvokal Musikfestivals!
Am Samstag, 04.06.2016, um 14:15 Uhr in der Stadtkirche St. Petri.

Die Kreiskantorei Dortmund singt beim Gottesdienst zur Eröffnung der Kreissynode des Kirchenkreises Dortmund am Samstag, 18.06.16, um 9 Uhr in der Ev. St. Marienkirche.

Wer wir sind...

Der Chor

Die Kreiskantorei Dortmund ist derzeit die musikalische Heimat für etwa 65 Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 bis 80 Jahren. Sie ist ein kirchlicher Chor in Trägerschaft des Ev. Kirchenkreises Dortmund.

Die Kreiskantorei Dortmund gestaltet im Jahr in der Regel zwei Konzerte. Neben der Aufführung von Werken für Chor und Orchester erarbeitet sie auch Werke für Chor a capella.
Neben klassischen kirchenmusikalischen Werken wie dem Oratorium “Messias” von Händel, dem Weihnachtsoratorium von Bach und dem Requiem von Mozart hat sich die Kreiskantorei Dortmund in den vergangenen Jahren durch die Aufführung von Werken des englischen Komponisten John Rutter (geb. 1945) profiliert. Das Magnificat von Rutter wurde im Jahr 2007 im Rahmen eines Kantatengottesdienstes und erneut 2012 in Kooperation mit der Theaterwerkstatt am Westfalenkolleg aufgeführt, sein Requiem erklang 2013 in der Stadtkirche St. Reinoldi in Dortmund im Rahmen eines Konzertes.

Die Kreiskantorei Dortmund gestaltet regelmäßig Gottesdienste in den Gemeinden des Kirchenkreises Dortmund, etwa einmal im Jahr auch als Kantatengottesdienste.
Wolfgang Meier-Barth, Kirchenmusiker und Kreiskantor des Ev. Kirchenkreises Dortmund, ist seit Gründung des Chores im Jahr 1991 Leiter der Kreiskantorei Dortmund.

Die Kreiskantorei Dortmund bietet noch jede Menge Platz für neue Gesichter und Stimmen! Wenn Sie also auf der Suche sind nach einem dynamischen und sympathischen Chor, fühlen Sie sich herzlich zu einer unserer Proben eingeladen. Diese finden etwa alle 14 Tage statt, dann jedoch für ca. drei Stunden (mit angemessener Pause!). Die Proben finden in der Regel samstagmorgens statt.

Wolfgang Meier-Barth, 11.02.14

Der Chorleiter

Wolfgang Meier-Barth, geboren 1961, ist Gründer und Leiter der Kreiskantorei Dortmund.

Er ist in Kassel geboren und aufgewachsen. Wesentliche kirchenmusikalische Impulse erhielt der zunächst als Student in Münster und dann durch das Kirchenmusikstudium in Dortmund. Seit 1991 ist er als hauptamtlicher Kantor tätig, zunächst in Dortmund-Derne und seit sechs Jahren mit dem Arbeitsschwerpunkt in Dortmund-Brackel. Er ist Kreiskantor des Kirchenkreises Dortmund, sein musikalischer Schwerpunkt ist die Leitung von Erwachsenenchören. So leitet er neben der Kreiskantorei Dortmund noch zwei Kirchenchöre in Dortmund-Eving und Dortmund-Brackel. Gemeinsam mit seiner Frau Christiane Barth leitet er zwei Kinderchorgruppen sowie ein kleines Jugendorchester. Eine langjährige musikalische Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Ensemble St. Georg, Lünen, welches aus Musikschullehrern und Orchestermusikern besteht. Dieses Orchester hat mit der Kreiskantorei Dortmund bei der Aufführung von zahlreichen Chor- und Orchesterwerken zusammengearbeitet.

17.04.14

Sprechen Sie uns an

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht